Der Anfang des Blogs

Einladung zur Vortrags- und Diskussionsveranstaltung
mit Marcos Buser (Geologe, Sozialwissenschaftler, Nuklearexperte)
am Freitag 11. Oktober 2019 um 19 Uhr (bis ca. 20:30 Uhr)
in der Volkshochschule Heilbronn (im Deutschhof)
Heilbronn, Kirchbrunnenstr. 12 (Stadtplan)
(100 m von der Bahn- und Bushaltestelle „Heilbronn, Rathaus“)
Eintritt frei – Spenden willkommen


Ablauf:
– Vortrag von Marcos Buser
– Präsentation der Salzwerke
– Podiumsdiskussion
– Fragen des Publikums
Podiumsteilnehmer: M. Buser, G. May-Stürmer (BUND), Dr. M. Mathey (Salzwerke, Bereich Bergbau), A. Klotzki (Salzwerke, Bereich UEV), F. Wagner (BI GegenGift Heilbronn/UnterLand)
Moderation: P. Hawighorst (VHS Heilbronn)

Pressemitteilung vom 03.10.2019
Flyer als PDF-Datei (0,5 MB)

Infosammlung des Aktionsbündnisses Energiewende Heilbronn zum schwach radioaktiven Müll in der Untertagedemonie Heilbronn

_____________________________________________________
Hier entsteht der Blog der Bürgerinitiative GegenGift Heilbronn/UnterLand.

Fotomontage SWG Suedwestdeutsche Giftwerke

Millionen Tonnen Giftmüll lagern bereits in den Salzbergwerken unter Heilbronn und Kochendorf. Genehmigt sind circa 500 verschiedene Müll-Klassen. Unter Tage befindet sich auch leicht radioaktiver Müll, der aus der Strahlenschutzüberwachung entlassen wurde (so genannte „Freigabe“).
Die Gift- und Abfall-Einlagerungen erfolgen teilweise nach Abfallrecht, teilweise aber auch nur nach dem Bergrecht, denn wenn Abfall zum Auffüllen von Bergwerkshohlräumen verwendet wird, zählt das formal als „Verwertung“ („Versatzbergwerk“) und nicht als Deponierung. Und auch die abfallrechtliche Deponierung wird mit dem Begriff „Beseitigung“ beschönigt.

Unsere Sorge:
Giftmüll kennt keine Halbwertszeit, die Stabilität der Geologie aber sehr wohl. Was sind so genannte Langzeitsicherheitsnachweise wert? In einem Bergwerk, welches beim Bau nicht als Giftdeponie geplant wurde? In dem es schon Deckenabbrüche gab? In dem wir mit Wassereinbrüchen rechnen?

Unsere zweite Sorge gilt der Deponie Vogelsang auf der ins Weinsberger Tal gerichteten Rückseite des Heilbronner Hausbergs „Wartberg“. Dort wurden z.B. schon große Mengen an schwermetallhaltigem Material eingebaut. Und es ist geplant, auch hier leicht radioaktiven Müll aus dem Abriss der beiden AKWs in Neckarwestheim zu deponieren. Offiziell sind derzeit hierfür knapp 10.000 Tonnen Schutt mit „eingeschränkter Freigabe“ in der Planung. Dazu dürften entweder entweder hier oder auf Deponien des Landkreises unbekannte weitere Mengen an ebenfalls leicht radioaktivem Schutt mit „uneingeschränkter Freigabe“ kommen. Und ein noch größerer Teil des AKW-Abrissmaterials mit leicht strahlendem Schutt und Metallschrott soll undeklariert und ohne weitere Kontrolle in das allgemeine Recycling gehen. Weitere Infos hierzu gibt es bei der AG AtomErbe Neckarwestheim.

Das war unser hoch informativer Vortragsabend mit dem Geologen, Sozialwissenschaftler, Giftmüll- und Atommüll-Experten Marcos Buser
am 11.6.2015 in Heilbronn-Neckargartach:
Flyer
Flyer mit höherer Auflösung (1,8 MB)
Videos der Veranstaltung (von Volker Teichert)
2015-06-11-Buser-Vortrag

 

Infosammlung des Aktionsbündnisses Energiewende Heilbronn zum schwach radioaktiven Müll in der Untertagedemonie Heilbronn

Impressum:
BI GegenGift Heilbronn/UnterLand
Adresse

 

E-Mail:
gegengift [ at ] gegengiftheilbronn . de

Unser PGP-Key für verschlüsselte E-Mails:

—–BEGIN PGP PUBLIC KEY BLOCK—–
Version: GnuPG v2
mQENBFgSlt0BCACkjpwHNIn08jg8pp0NXYLUaAiMPjsUDr/cmefUN2buEzr8HzkB
cO9xHDjaIm0ur3J1gJNDv0Rf1YXumnfphAZM6WQ8y57HTGHvQkGWdjAhCe1SJvt6
NAITpS6kkkTFLh+LtiusqLToWCzjU4O2+vZLNldtGqebPQiKGvCyih3qwI8/0L0m
Lwi8ZQMYMTMZ1PHUipzlJkMQk4anHqdkvXpg4VfWrAvJRy1Ko81oQ4JYrkwA2UnE
bJOdrzGA3QS952BtC9oxqqoAL4kL5obkXAN3tZvxO/r1rDeRIZR7Xw6A0FT5lONe
wes8EyUGHGSlh1Ie4qz7+MXrjlmuvzvM3XF5ABEBAAG0PUJJIEdlZ2VuR2lmdCBI
ZWlsYnJvbm4tVW50ZXJMYW5kIC0gRlcgPGJpZ2VnZW5naWZ0QHBsYW45NC5kZT6J
AT8EEwEIACkFAlxucwgCGyMFCQjJqcMHCwkIBwMCAQYVCAIJCgsEFgIDAQIeAQIX
gAAKCRAUMYxpDzUO23ujB/9079ygrcs86kKiVjhnaacqPjPhn0krBeBGmBZMcnSU
5lkUqX7zFY7oURNBdzK+ulo36bwFZiJcXzlGf7kjGTko+wfJzkFmDuMYDPQswRpQ
/vEmoGYBY9TnarLaNttso5kFuOmRL3u3dFG70YQ/SFTIK3ZS8IjHqejr2hOf2dya
pebcxNGuxw1DU7nnlm7fipgHSnoG/d4jy5EVsugC1MBWdnOZARzVHD0dpCC5M2mr
0MWVWuGG8j0oeItDY+DB5O6HJ/DY1FiVT1SRduHuNBHB3kT9+VV3nAk5Ig71VBBn
21l8TpAX5fXCvyzEJyVwElCnHDZvkLmu6RA5hzCRQUOStD9CSSBHZWdlbkdpZnQg
SGVpbGJyb25uLVVudGVyTGFuZCAtIEZXIDxiaS1nZWdlbi1naWZ0QG9ubGluZS5k
ZT6JAT8EEwEIACkFAlgSlt0CGyMFCQjJqcMHCwkIBwMCAQYVCAIJCgsEFgIDAQIe
AQIXgAAKCRAUMYxpDzUO256jCACb6p7KNYo+TghvkqoDGbBE/CDiuFnNpIobQjk5
r3JshiOdzKM/QFCzgUCmxtZPP3jxfFXHsXELA420YAUjuRAWOvVW2a15xhORSTXs
pFw5OrFEFHVhUVFCuZEK47j5nPs/CUuyyegsEcbC4LjaoCYxtWDfAv5OLvCFQSSK
5SLPbrSkPgTSXxXM6xaRUDMSVGo/CscxjIDnDQP0XlXRAr1O+4TAhOUTT5ltu7/f
HmETVqiRvoLdSWWYsein9o9Ss10Pjy0WOkLulSfIy12vbdmRhncDrB5iycwWtjL3
wtDMb96KGg8gFF/r5DLTbm+aTbbPM6BqXNTxwxeegojyZbUKtD9CSSBHZWdlbkdp
ZnQgSGVpbGJyb25uLVVudGVyTGFuZCAtIEZXIDxiaS1nZWdlbi1naWZ0QHBsYW45
NC5kZT6JAT8EEwEIACkFAlxucyICGyMFCQjJqcMHCwkIBwMCAQYVCAIJCgsEFgID
AQIeAQIXgAAKCRAUMYxpDzUO25EgB/4zByUF/852fmQK+E55SQSTtQZO53H2b2DF
MXkKa4WiN+rgu+8ev7159AkHq3XfEXf9JGxf2OO9GUvooMTqbMetvO9fPc+z8WDp
12sUJoT+1hs+Zlic/phnvYb8lfm7yhoBH8BWjwRzZ0NNiPWPMKoG0NSMnIB6N8Rt
cxrt5vV5p3WVAqkTPL5E8Qs6QTCFeRUsYbYwey3Zvv5VghR9uNzNPvISOunzhsEv
4XbyKPemWrHZHSgCb9gBIjZcK1g0HOYJH8tbJlgbAEP1RxedMYa7kaaEmqFxMg9o
CcIh8dVH+KNQULTaIfQnYouSleYKS+ZIeJgfQO3/jXiUonpdhLhiuQENBFgSlt0B
CAD5+dqgr+McA++ZTMlCW7lxVSegF2S10ujDzw99tAdL6WiAWo2AvqMc2fnzGyct
xb2FSkriMSyvxNcOufiT3yLF9nRlvnSBE1FZhetp3yyROKOcsYIAlQtxGo/ZB1m0
mEDGI8xf7DRzzYUzlqOBx7D3eYs+IKhtxZ6ixATVIxFAfx4JZch5bATH/0ipZDYV
5TqKdi+QrJhtRUZsqspdDxspkvAa+29EuF9JMh5/+wniw8/fPo3sMtW/8hbaHHEk
6XY33hhncr96TDeDFVbQS284uIoWDQPdN783cjpkRnp9VnymA5s/xfgcXsuC1vYO
vc07yAukfyAyt+VyX4kTDvxTABEBAAGJASUEGAEIAA8FAlgSlt0CGwwFCQjJqcMA
CgkQFDGMaQ81DtvJ3Qf9FMiAfTot4wd3/YPHwYn8qQ/46XboR4pSNWXWnp/JXXQA
fz6QpCDz9qqSTm/KXjXOG9SetNtBOqVUyMAAfy8Mg5zZhslYr6pa1KozJJnrVQ77
m0S3rzrCz3vpfKKdfZrz8d6mpqFcQsoFtaexHH/5ooV1/ThBhTcxloW6NTvwfPeU
wknAWM1p/3zgS5zWRmuadAXshusNSjOuvfBbXR83wWLxW++unLWbRd5eiR8OWevd
paLAk8d/8pFK72hnNyJoG62kJ80M4ZsUKJuEb/XlVecvD2iBWyHzv0CjuhoLGz8C
QwxBP21dtwsHRe8XaSf2LMThIRJrNBHKyRiansotVQ==
=5nxa
—–END PGP PUBLIC KEY BLOCK—–